ANZEIGE

Nach dem Spiel heißt es „Hoch lebe die Kerb!“

Bieberer Zeltkerb von 12. bis 16. August


6.08.2022

Angenehme und schöne Festtage, das wünscht der SV Germania Bieber allen, die von Freitag, 12., bis Dienstag, 16. August, die Bieberer Zeltkerb besuchen. Schon einen Tag vor der eigentlichen Kerb lassen die Veranstalter um 17 Uhr mit dem Aufhängen des „Kerblaibchens“ am „alten Kerbbaumsloch“ eine Kerbtradition aufleben. Und damit auch alle bereit sind zum Feiern, wird die Zeltkerb auch der guten Form halber offiziell von den Biebertaler Musikanten unter dem Motto „bei’s Mellersch oh de Scheier“ angekündigt. Am Freitag, 12. August, wird erstmal die Pflicht absolviert, ehe es am Abend, ab 20.45 Uhr, ans Feiern geht. Um 19 Uhr steht im ersten Kreisoberligaspiel der 1. Mannschaft des SV Germania 08 der Gastgeber Bieber gegen Germania Rothenbergen auf dem Platz. Danach gilt nur noch ein Motto: „Hoch lebe die Kerb!“ DJ Smith wird dafür sorgen, dass alle auch ordentlich in Feierlaune versetzt werden.

Autohaus Schreier GmbH

Am Kerbsamstag, 13. August, stehen die Kerbburschen im Mittelpunkt des Geschehens. Ihre Muskelkraft und ihr gutes Auge sind beim Aufstellen des Kerbbaums gefragt. Dabei gibt es ordentliche Motivation von den Biebertaler Musikanten, die das Ganze mit Blasmusik umrahmen werden. Am Abend ist ab 20.30 Uhr Kerbstimmung im Zelt mit der Show- und Stimmungsband „Partyräuber“ angesagt. Nach dem Riesenerfolg im Jahr 2019 sind sie jetzt wieder auf der Bieberer Kerb zu sehen und zu hören. Die Bühne ist ihr Zuhause. Dies beweist die Band der Spitzenklasse alljährlich bei ihren Auftritten auf dem Münchner Oktoberfest und dem Cannstatter Wasen. Ihr Programmspektrum erstreckt sich von zünftig bis modern – so können „die Räuber“ jedes Publikum begeistern.

S.V. Germania Bieber e.v. 1908

Am darauffolgenden Tag, 14. August, wird der um 11 Uhr beginnende Gottesdienst im Kerbzelt von der Sängerlust Lanzingen unterstützt. Anschließend folgen weitere traditionelle Eckpfeiler des bewährten Programms mit dem Frühschoppen und Mittagessen im Kerbzelt. So gestärkt, dürfte es im Anschluss für die Kerbburschen und die Biebertaler Musikanten kein Problem sein, ab 13.30 Uhr die Kerbgesellschaft abzuholen. Nach dem kleinen Umzug darf man auf die diesjährige Kerbrede gespannt sein und auf noch mehr Auszüge aus dem Repertoire der Biebertaler Musikanten und des Musivereins Wölf.

Autohaus Zeissler

Party-Stimmung und böhmische Klänge

Zu Beginn der neuen Woche geht die Kerb so langsam in die letzte Kurve. Aber vorher, das versteht sich von selbst, wird nochmal alles in die Waagschale geworfen, was eine gute Party ausmacht. Am Montag, 15. August, gibt’s ab 10 Uhr was auf die Ohren und das im besten Sinne, wenn ab 10 Uhr die Original Herzberg Musikanten beim Frühschoppen spielen und zeigen, was beste Blasmusik ist. Dieser Auftritt ist ein echter Leckerbissen für alle Freunde der Blasmusik, ganz im Stil bester Vollblutmusik, „live“ und „mundgemacht“ und selbstverständlich mit dem typisch böhmischen Klang. Durch viele Auftritte in der Region haben sich die „Herzberger“ unter der Leitung von Helmut Pfahls schon in die Herzen der Zuhörer gespielt. Ab 17 Uhr übernehmen dann „NiXnutze“, die sich darauf freuen, nach einigen Jahren Abwesenheit hier wieder zu Gast zu sein, um Party-Laune und Stimmung pur zu verbreiten. Mit dem Kerbdienstag, 16. August, steht der Ausklang der diesjährigen Kerb unmittelbar vor der Tür.

Ab 18.30 Uhr erfolgt in den Abendstunden mit dem Umlegen des Kerbbaums durch die Kerbburschen ein weiteres Highlight. Aber da müssen die tüchtigen Kerbburschen zum Glück nicht alleine durch. Musikalisch umrahmt von den Biebertaler Musikanten geht ihnen auch diese Pflicht viel leichter von der Hand. Anschließend ist es Zeit, sich von der diesjährigen Kerb in aller Form zu verabschieden. Dabei werden das gesamte Kerbteam und auch alle Kerbburschen zur Stelle sein, um sich hoffentlich ein letztes Mal bis zum kommenden Jahr von den Besuchern der Kerb für ihre Dienste hochleben zu lassen. Übrigens: Am Freitag, Sonntag und Montag haben Besucher freien Eintritt zur Kerb. (el)

Über den Verein: SV Germania Bieber 1908

Die letzten beiden Jahre haben den SV Germania Bieber 1908 vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Die sehr persönlichen und gewohnten Wege der Kommunikation innerhalb des Vereins, sei es bei den Sportveranstaltungen aber auch bei Festveranstaltungen, waren unterbrochen. Man hat sich deshalb dazu entschlossen, wieder etwas mehr zu berichten und darüber zu informieren, was den Verein und seine Mitglieder bewegt.

Die Vereinsziele und das Selbstverständnis haben sich nicht geändert. Die Richtung wie sich die Germania entwickeln soll, ist klar und erkennbar. Der Verein ist stark mit einer klaren Botschaft innerhalb der Gemeinde. Hauptzweck des Vereins bleibt der Sport. Die Förderung junger Spielerinnen und Spieler sowie ein sportlich attraktiver Seniorenbereich. Da gilt selbstredend sowohl für das A- als auch für das B-Team.

Es ist erklärtes Ziel, nachhaltig eine zentrale Anlaufstelle zu sein für alle, die den Fußball lieben. Hierfür wird man aktiv und vorausschauend in den Verein und in seine Infrastruktur investieren. Für uns, für jeden und für alle, die in den nächsten Jahren in und um den Verein tätig sind. Aus diesem Grund hat es auch den gesamten Vorstand deshalb sehr gefreut, dass auf der jüngsten Jahreshauptversammlung Ende Oktober letzten Jahres ein einstimmiges Bekenntnis der anwesenden Vereinsmitglieder verbunden mit einem Auftrag an den Vorstand zur Fortführung der Planung und anschließenden Umsetzung des Umbaus des Vereinsheims erfolgte.

Hier wird sehr viel Arbeit auf den Verein zukommen. Der Vorstand ist sich sicher, dass er dabei weiterhin auf alle zählen kann. Und man ist überzeugt: Diese Mühen werden sich lohnen. Am Ende darf man einen Ort, ein Stück Heimat erleben, an dem sich alle, nach und selbstverständlich auch während der Sportveranstaltungen, wohlfühlen. Über den Fortschritt der Arbeiten wird dann ausführlich berichtet.

WerbungImpressumDatenschutz