ANZEIGE

Auf zur Lahadder Zeltkirb

Traditionelle Kirchweih vom 23. bis 26. September mit buntem Programm


17.09.2022

Das Holz ist gesägt, der Schuppen für den Kamin gut gefüllt, die Menschen sind für den Herbst vorbereitet. Doch nun heißt es erstmal: Auf zur Lahadder Zeltkirb mit all ihren Freuden und schönen Momenten! Von Freitag, 23. September, bis Montag, 26. September, veranstaltet der Vereinsring wieder die traditionelle Kirchweih in Lohrhaupten.

Los geht es am Freitag ab 21 Uhr mit einem DJ-Abend mit „SEB Charge“, der sich zum Start der Kirb zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt hat. Am Samstag wird gegen 15.30 Uhr der traditionelle Kirbbaum aufgestellt, musikalisch begleitet vom Musikverein Lohrhaupten, der von zwei Gastbläsern aus Holland verstärkt wird. Der Schützenverein Lohrhaupten wird zudem mit seinen Böllerschützen aktiv sein. Im Anschluss findet der Bieranstich im Festzelt statt. Ab 20 Uhr sorgt erstmalig die Band „Schwarzier Buam“ für Stimmung im Festzelt. Am Sonntag beginnt um 10 Uhr der Festgottesdienst in der Matthäus-Kirche, ab 11.30 Uhr spielen traditionell die „Maröüder Musikanten“ aus der Nachbargemeinde. Dabei sitzt wirklich fast ganz Maroud (Fellen-Wohnrod) auf der Bühne. Unter Leitung von Florian Gerhard alias „Flobbes“ spielen die Musiker zum Frühschoppen auf. Ab 16 Uhr treten erstmalig die „Kleinkarierte“ zum Sonntagsendspurt auf. Der Montag beginnt bereits früh: Der Musikverein Lohrhaupten spielt zum Wecken der Gemeinde im Ort auf. Um 10.30 Uhr beginnt dann der Frühschoppen im Festzelt mit dem Einmarsch des Musikvereins Lohrhaupten. Ab 11 Uhr spielen die „Wöllschter Musikanten“ mit zünftig frischer Blasmusik bei Kesselfleisch und Haxen auf. Gegen 15 Uhr übernehmen dann die „Fischbörner Bube“ den musikalischen Einsatz bis zum Kirbausklang. Im Festzelt gibt es leckere Speisen aus der Dorfmetzgerei, regionale Getränke und eine Vielfalt an köstlichen Kuchen. „Mit den regionalen Produkten wollen auch wir die Ressourcen der Erde schonen“, sagt Heiko Senzel, Schriftführer beim Vereinsring. Auch an die Kleinen ist gedacht: Das Kunterbunte Kinderzelt ist mit Hüpfburg und Süßigkeiten vor Ort. Das Motto: „Freude bereiten, Not begegnen“. Die eingenommenen Gelder gehen hilfsbedürftigen Kindern zu.

„Vorab schon jetzt vielen Dank an jede helfende Hand, die eine solche traditionelle Kirb möglich und besonders schön macht. Der Vereinsring freut sich auf viele Besucher, schönes Wetter und ein paar gesellige, friedvolle Stunden mit den Gästen im und um das Festzelt im Zentrum von Lahadde.“ (re) 
         

Grußwort

zur Kirchweih Lohrhaupten 2022

Frank Soer, Bürgermeister
Frank Soer, Bürgermeister

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, liebe Gäste aus nah und fern,

vom 23.–26. September feiert „Lahadde“ seine „Kirb“! Für im Dialekt Ungeübte: Lohrhaupten feiert Kirchweih! Und zwar zur Feier der Weihe der Matthäus-Kirche am 21. September 1057. Die Kirchweih jährt sich also dieses Jahr zum 965. Mal. Der Vereinsring Lohrhaupten hat die „Kirb“ 2022 wieder im traditionellen Rahmen geplant, mit den üblichen und beliebten Programmpunkten. Die Pandemie hat in den Vorjahren nur eingeschränkte bzw. spontane „Kirb“-Feierlichkeiten zugelassen. Uns ist allen bewusst, dass das Corona-Virus noch immer Infektionen auslöst. Allerdings sind Feste wie unsere „Kirb“ wieder möglich und zu verantworten. Kommen wir also zur „Kirb“ 2022 zusammen, um gesellig und in Gemeinschaft zu feiern!

Ich danke allen Helferinnen und Helfern! Ohne die vielen Freiwilligen, die sich bereit erklären, einen Dienst zu leisten, wäre die „Kirb“ nicht möglich. Es freut mich sehr, dass wir es immer noch schaffen, ein viertägiges Fest auszurichten, was nur aufgrund des Engagements von vielen, vielen Menschen möglich ist. So ein Dienst auf der „Kirb“ ist jedoch nicht nur eine Verpflichtung oder Anstrengung. All jenen, die sich bisher noch nicht durchringen konnten, für einen Dienst zur Verfügung zu stehen, kann ich zurufen, dass die gemeinschaftliche Arbeit in einer fröhlichen Stimmung eine Menge Spaß mit sich bringt. Und das anschließende gemeinsame Feiern ist dann umso schöner.

Im Vereinsring Lohrhaupten hat es im Laufe des Jahres einen Wechsel im Vorsitz gegeben. Der langjährige Vorsitzende Timo Freund hat sein Amt an Andreas Hamm abgegeben. Mein Dank gilt dem scheidenden Vorsitzenden, der in nicht immer einfachen Zeiten den Vereinsring so geführt hat, dass die Vereine des Ortes weiter zusammenstehen und auch weiterhin zusammen die „Kirb“ ausrichten. Ich bin froh, dass mit Andreas Hamm eine kontinuierliche Fortführung sichergestellt werden konnte. Er hat die Unterstützung der Vorstandschaft, die nahezu unverändert geblieben ist.

Ich wünsche uns allen eine fröhliche, unbeschwerte und friedliche „Kirb“ 2022!

WerbungImpressumDatenschutz